SEOWebseiten

3 Wege, um effektive Leads für dein Unternehmen zu generieren

Das Ziel eines jeden Unternehmers ist es, Produkte oder Dienstleistungen an seine Kunden zu verkaufen. Allerdings reicht es heutzutage, gerade in Zeiten des Internets nicht mehr aus, nur ein großartiges Produkt oder eine großartige Dienstleistung zu haben.

Stattdessen ist es umso wichtiger, regelmäßig und konstant hochwertige Interessenten, sogenannte „Leads“ zu generieren, um am Markt mit der zunehmenden (gerade digitalen) Konkurrenz bestehen zu können.

In diesem Artikel werden wir Strategien vorstellen, die dir dabei helfen können, digital Leads zu generieren und dann in einem weiteren Schritt, diese auch so zu „bespielen“ und zu „bedienen“, damit aus den Interessenten dann schließlich auch Kunden deines Unternehmens werden.

#1: Erstelle einen wertvollen Lead Magneten

Ein Leadmagnet ist etwas, das du kostenlos im Austausch für die E-Mail-Adresse des potenziellen Kunden verschenkst.

Es kann alles sein, was er entweder auf sein Gerät herunterladen oder online abrufen kann:

  • Ein ebook.
  • Ein Bericht.
  • Eine Checkliste.
  • Ein E-Mail-Kurs.
  • Ein exklusives Video.
  • Ein Videokurs.
  • Eine App.
  • …etc.

Wichtig dabei ist, dass dein Leadmagnet eine Lösung für ein Problem bietet, mit dem der potenzielle Kunde zu kämpfen hat.

Dieses Problem ist entweder dasselbe oder verwandt mit dem Problem, das deine bezahlten Produkte lösen.

Auf diese Weise dient er nicht nur als Anreiz, sich in deine E-Mail-Liste einzutragen, sondern er gibt auch einen Vorgeschmack auf den Wert, den deine bezahlten Produkte bieten, was den potenziellen Kunden offener für die Idee macht, sie zu kaufen.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass dein Leadmagnet super wertvoll sein muss, wenn du willst, dass er funktioniert.

Ein einfacher Weg, um festzustellen, ob dein Leadmagnet wertvoll genug ist, ist, dir diese Frage zu stellen:

„Würden die Leute dafür bezahlen?“

Im Idealfall soll dein Leadmagnet so wertvoll sein, dass du dafür Geld verlangen könntest, es aber nicht tust.

#2: Optimiere deine Website

Deine Website bekommt wahrscheinlich schon Traffic. Nun gilt es, den Traffic in Leads umzuwandeln.

Gerade jetzt, wo du deinen Leadmagneten hast, ist es an der Zeit, proaktiv mit der Leadgenerierung zu beginnen.

Ideal wäre es, wenn Du Deinen Webseiten Besuchern die Möglichkeit gibst, dass sie sich in Deinen E-Mail Verteiler eintragen können. Dazu benötigst Du entsprechende Opt-In Formulare, die Du an prominenter Stelle Deiner Webseite inkludieren kannst, wie bspw. auf deiner Homepage, im Footer Deiner Webseite oder evtl. sogar als Pop Up Fenster.

#3: Ein Following auf Instagram aufbauen

Instagram hat im Juni 2018 1 Milliarde aktive monatliche Nutzer erreicht. Und dieses soziale Netzwerk ist nicht nur riesig, sondern auch sehr angesagt.

Es ist der Ort, an dem schöne und reiche Menschen ihr glamouröses Leben zur Schau stellen… und wo jeder andere hingeht, um stellvertretend durch sie zu leben.

Doch obwohl es der natürliche Lebensraum von Social Media Influencern ist, spielt Instagram auch für traditionellere Online-Unternehmen eine immer wichtigere Rolle.

Schließlich sind deine idealen Kunden wahrscheinlich dort. Warum also nicht versuchen, sie zu erreichen?

Das kannst du tun, indem du drei Arten von Inhalten auf deiner Seite teilst:

  • Inspirierende Inhalte, die deine idealen Kunden motivieren, ihre Ziele zu erreichen.
  • Lehrreiche Inhalte, die deine idealen Kunden lehren, wie sie diese Ziele erreichen können.
  • Werbeinhalte, die deine idealen Kunden auf deine Lead Magnet Landing Page leiten.

Stelle sicher, dass du einen Link zu deinem Leadmagneten in deine Biografie einfügst, damit die Leute ihn leicht finden können, wenn sie interessiert sind.

E-Mail Marketing – die Basis um Leads in Kunden umzuwandeln

Um nun die gesammelten Leads in Kunden umzuwandeln benötigst Du E-Mail Marketing.

E-Mail-Marketing ist auch heutzutage immer noch eine wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Aspekt in einer Online Marketing Strategie, denn es funktioniert wirklich gut. Trotz eines eventuelle Information overloads sind die Menschen sind immer noch auf ihren Posteingang fokussiert, und zudem hat nahezu jeder Mensch eine E-Mail-Adresse.

Ferner ist E-Mail Marketing unabhängig von etwaigen Algorithmus Änderungen der Social Media Plattformen, die über Nacht die organische Reichweite einschränken können.

Somit ist es möglich mit Hilfe von E-Mails und E-Mail Marketing jede Zielgruppe zu erreichen, an der man als Unternehme interessiert ist.

E-Mail Marketing verwandelt Abonnenten in Kunden, indem es spezifische Strategien verwendet, die Produkte oder Dienstleistungen verkaufen.

E-Mail Marketing Automatisierung

Damit der Prozess des E-Mail Marketing nun so effektiv wie möglich abläuft, und dabei auch noch zeit und Mühen spart, sollte man eine E-Mail Marketing Software verwenden, die sämtliche Prozesse automatisiert. Im Bereich der E-Mail Marketing Software gibt es allerdings viele verschiedene Anbieter, die über unterschiedliche Vor- und Nachteile verfügen. So ist es gerade für Anfänger in diesem Bereich oftmals schwer, das richtige Tool für sich zu finden.

Orientierung kann dann bspw. ein Erfahrungsbericht geben, wie bspw. diese Klick Tip Erfahrungen, über eine sehr bekannte und zuverlässige deutschsprachige E-Mail Marketing Software.

Fazit

Die Leadgenerierungsstrategien, die wir in diesem Artikel vorgestellt haben, funktionieren, solange du bereit bist, die nötige Zeit, Energie und wenn nötig, Geld zu investieren.

Natürlich brauchst du auch Geduld, denn es braucht Zeit, bis du Ergebnisse siehst. Aber du wirst Ergebnisse erzielen, wenn du die Arbeit investierst.

Aber Leads zu generieren ist nur der Anfang, du musst diese Leads auch in Kunden umwandeln und diese Kunden dann in Stammkunden.

Vorheriger Beitrag
Lokal werben in Zeiten von Corona

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü