SEOSoziale Netzwerke

Xing – Werdegang erstellen und optimieren

Das sind die Basics für ein gutes Xing-Profil

Xing ist als Karriere-Netzwerk im deutschsprachigen Raum mittlerweile unverzichtbar und wandelt sich mehr und mehr zu einer digitalen Bewerbungsplattform. Daher solltest Du darauf achten, wenn Du für potenzielle Arbeitgeber interessant sein möchtest, auch die Spielregeln kennst.

Was offline beim Netzwerken gilt, ist auch für XING essentiell:
Zeig dich von deiner besten Seite, aber bleibe dabei du selbst.
Wie das geht?
Mit einem aussagekräftigen Profilbild und wahrheitsgetreuen Lebenslauf (XING nennt ihn den „Werdegang“).

Xing Werdegang

So baust du deinen Werdegang auf

Ähnlich wie bei Bewerbungsschreiben, solltest Du alle beruflichen Stationen sowie deine Schulbildung mit Abschluss angeben. Hier ist es wichtig, dass dein Werdegang lückenlos, vollständig und wahrheitsgemäß verfasst wird. Lückenlos bedeutet, dass du alle Stationen, in denen du beruflich tätig warst mit dem vollständigen Firmennamen, dem Firmensitz und dem Jobtitel angibst.

Xing Werdegang

Als erstes klickt Ihr unter dem Bereich Werdegang => Berufserfahrung => Hinzufügen.

Dann füllt Ihr bitte folgende Felder aus:

  • Positionsbezeichnung = Der Titel erscheint später in der Werdegang Übersicht. Hier sollte dein Job-Titel / Job-Bezeichnung stehen.
  • Beschäftigungsart = Wählt hier in dem DropDown die Art aus.
  • Tätigkeitsfeld / Karrierestufe = Wählt hier in dem DropDown Deine Tätigkeit und Karrierestufe aus.
  • Beschreibung = Versuche hier dein Fachgebiet und deine Aufgaben kurz zu beschreiben, oder auch mit kommaseparierten Stichpunkt-Wörter. Diese Punkte werden später auch in der Suche mit berücksichtige, d.h. versucht hier passende wichtige Schlüsselwörter einzutragen die zu deinem Job passen und auch gesucht werden.
  • Unternehmen – Name = Gebt Ihr den genauen Namen des Unternehmen ein, lest dazu folgenden Artikel (Richtiger Firmenname)
    Die restlichen Daten, sollten dann von der richtigen Firmenseite automatisch ausgewählt werden.
  • Branche = Wählt hier die richtige Unternehmensbranche aus. Falls Du es nicht genau weißt, so schaue auf der XING-Unternehmensseite nach.
  • Zeitraum = Gibt den Arbeitszeitraum an, von und bis wann, oder hake hier an „bis heute“.
  • „Diese Position anstelle des derzeit ersten Eintrags anzeigen“ = Hier kannst Du einen Werdegang direkt als Haupt-Beruf anhaken.

Nun kannst Du auf „Speichern“ klicken und schon ist der neue Werdegang eingetragen.

Solltest du zwischendurch arbeitssuchend geworden sein oder über einen längeren Zeitraum eine Auszeit genommen haben, dann solltest du dies ebenfalls mit angeben. Schmücke deinen Werdegang nicht zu sehr aus, aber zeige hier deine Persönlichkeit.
Du hast Projekte geleitet?
Dann schreibe deine Aufgaben gerne ins Beschreibungsfeld in die jeweilige berufliche Station mit ein.
Schreibe über den Einfluss, die deine Fähigkeiten auf das Unternehmen haben:
Was hast du bewirkt, was war dein genauer Aufgabenbereich, gibt es ein wichtiges Ereignis oder Ziel, das durch deine Zuarbeit erreicht wurde?

Hier gilt es, mehr ist mehr, aber du solltest stets bei der Wahrheit bleiben.

Vernachlässige auch nicht die Möglichkeit, den Bereich „ich biete, ich suche“ auszufüllen, denn hier kannst du genau angeben, was du mit deinem Profil bezweckst und wie du durch deine besonderen Fähigkeiten in den Vordergrund stehst.

Im Bezahl-Modell bei XING gibt es zusätzlich die Möglichkeit, die Top-Fähigkeiten zu hinterlegen.
Das ist besonders gut, wenn du auf Jobsuche bist und Recruiter von deinen Skills überzeugen willst.

Das größte No-go

Sowohl im realen Leben als auch bei XING gilt: Rechtschreibfehler bleiben draußen. Du solltest dir stets im Klaren sein, dass dein Profil in der Community für sehr viele Menschen zugänglich ist, daher solltest besonders auf Rechtschreibfehler achten und dir Zeit für das Aufüllen des Profils nehmen. Schließlich möchte niemand mit einer Person netzwerken, die sich nicht um den Namen des Gegenüber schert oder diesen falsch schreibt.

Keine Angst vor Referenzen

Du hast eine Fähigkeit, die ein Kollege bestätigen kann?
Dann frage ihn, ob dir eine Referenz ausstellen kann, denn nichts macht dich glaubhafter in deinen Fähigkeiten als als die Bestätigung von anderen. Wähle Kollegen und Bekannte aus, die dich gut einschätzen können und zu denen du eine vertrauliches Verhältnis pflegst und wer weiß, vielleicht ist es gerade diese Referenz, die dich auf der Karriereleiter weiter nach oben steigen lässt.

Mehr ist mehr – netzwerken leicht gemacht

Netzwerken funktioniert über Interessen. Diesen Interessen kannst du auf dem Portal ganz einfach durch das Beitreten von verschiedenen Gruppen nachkommen. Folge deinen Hochschulen oder speziellen Themen, die mit deinem Job in Verbindung stehen. Auch Tageszeitungen oder Podcats, die ein breites Feld an jobrelevanten oder auch gesellschaftlichen Themen ansprechen, sind perfekt, um den Bekanntenkreis zu erweitern. Vorsicht vor Randgruppen oder bestimmten Hobbies – hier geht es um deine Karriere und alle Themen die NSFW (Not Safe for Work) sind, gehören nicht in dein Karriere-Profil.

Fazit

Das perfekte Profil entsteht nicht von allein, daher solltest du immer ein Auge auf deinen Werdegang haben. Plötzlicher Jobverlust oder ein unvorhergesehener Richtungswechsel?
Zeige es in deinem Profil, schließlich ist es deine virtuelle Visitenkarte und die sollte immer überzeugend sein, ganz gleich in welcher beruflichen Position du dich gerade befindest.

Als Tipp für mehr Besucher auf Dein XING Profil können wir Dir auf jeden Fall die Smartphone APP Watcher24 empfehlen. Die neue Smartphone-App besucht andere Xing-Profile automatisiert und gewinnt somit neue Rückbesucher für Dein eigenes Xing-Profil. So bekommst Du ziemlich schnell und automatisch neue Profil-Anfragen. Hier geht es zur Watcher App Webseite: https://www.watcher24.de/

Vorheriger Beitrag
SEO Erklärung – Als Beispiel in Großstädten wie Köln – im Detail liegt der Erfolg
Nächster Beitrag
Mit Google data-nosnippet Webseiten-Bereiche nicht indexieren

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü