Grundlagen

Onlinemarketing mit Konzept: In 10 Schritten zum Erfolg

Eine Welt ohne Onlinemarketing ist heute nicht mehr vorstellbar. Bis zur Jahrtausendwende haben Offline-Werbekanäle wie Plakatwände, Anzeigen oder TV-Werbung die Aufmerksamkeit aller Marketingverantwortlichen auf sich gezogen.

Im Jahr 2022 hat sich das Blatt längst gedreht. Zwar wird weiterhin in Print, TV, Kino und Städten geworben, der Fokus hat sich jedoch auf den Onlinebereich verschoben. Ich zeige Ihnen, wie Sie Ihr Onlinemarketing in zehn Schritten und mit einem klaren Konzept auf das nächste Level heben.

Warum braucht es ein klares Konzept im Onlinemarketing?

Jeden Tag prasseln auf Sie laut aktuellen Zahlen zwischen 10.000 und 13.000 Werbebotschaften ein. Eine schier unglaubliche Zahl, die zurecht die Frage aufwirft: Wie kann ich mich als Unternehmen mit meiner Marke, meinen Produkten und Dienstleistungen von der Masse abheben?

Der überwältigende Großteil dieser tausenden Botschaften wird unterbewusst wahrgenommen. Viele davon möglicherweise Tag für Tag oder dutzendfach innerhalb weniger Stunden. Denken Sie an Ihren Arbeitsweg mit Bus, Auto oder dem Fahrrad. In diesen Minuten fahren Sie möglicherweise an den immer gleichen Schildern oder Gebäuden mit Firmenlogos vorbei. Gleiches gilt auch für den Onlinebereich.

Wichtig aus Sicht von Marketingverantwortlichen: mit einem klaren Marketingkonzept eine Marke schaffen, die im Gedächtnis bleibt. Punkte ausarbeiten, die das Produkt von anderen unterscheidet, clevere Marketingpartnerschaften eingehen. Die Zielgruppe kennen, Käufern ein Versprechen geben.

Sie merken: Es sind viele Punkte, auf die im Onlinemarketing geachtet werden muss. Gerade zu Beginn einer unternehmerischen Tätigkeit kann die Vielzahl an wichtigen Entscheidungen einen lähmen oder überfordern – nur logisch und kaum verwerflich, dass etwas vergessen oder eine falsche Entscheidung getroffen wird.

Mit klarem Konzept zum Ziel

Daher ist es von Anfang an wichtig, ein klares Marketingkonzept zu erstellen und anschließend zu erfolgen. Auf meinem Blog „Mission Wachstum“ und in meinem Buch „Marketing mit Plan“ gebe ich detaillierte Tipps rund um das richtige Konzept, das nachhaltigen Erfolg im Onlinemarketing verspricht.

Wenn Sie Begriffe wie „Marketingkonzept“ oder „Methoden Marketing“ googeln, erhalten Sie hunderttausende Suchergebnisse. Dabei braucht es gar nicht die komplexe Masse an Information. Arbeiten Sie sich entlang der folgenden zehn Schritte hin zu Ihrem Onlinemarketing-Konzept:

  1. Definieren Sie Ihre Zielgruppe
  2. Arbeiten Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal aus
  3. Begeistern Sie Ihre Kunden
  4. Geben Sie ein Versprechen
  5. Machen Sie ein attraktives Einstiegsangebot
  6. Formulieren Sie einen Werbetext, der sitzt
  7. Konzipieren Sie einen Marketingfunnel
  8. Finden Sie heraus, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält
  9. Haben Sie Ihre Zahlen im Blick
  10. Gehen Sie vielversprechende Kooperationen ein

Ich gebe Ihnen in den folgenden Absätzen kurze Einblicke in die einzelnen Schritte. Wenn Sie sämtliche Schritte im Detail verstehen und später für sich anwenden wollen, empfehle ich Ihnen meinen Blog. Oder noch besser: Sie entscheiden sich für das Marketing-Mentoring, bei dem ich Sie volle zwölf Monate lang begleite.

Zielgruppe und Alleinstellungsmerkmal

Wissen Sie eigentlich, wer Ihre Kunden sind, welche Bezahlmethoden Sie online präferieren und ob sie regelmäßig kaufen? Der erste Schritt auf dem Weg zu einem schlüssigen Onlinemarketing-Konzept ist die ausführliche Analyse der eigenen Zielgruppe,

Sie müssen Ihre Zielgruppe in- und auswendig kennen. Dabei können unter anderem Kundenbefragungen helfen und die Erstellung von Buyer Personas, die ihrer eher anonymen Zielgruppe Gesicht verleihen.

Ist dieser Schritt geschafft, machen Sie sich Gedanken, warum Person XY ausgerechnet bei Ihnen und nicht bei der Konkurrenz kaufen sollte. Identifizieren Sie Ihr(e)Alleinstellungsmerkmal(e), oft nur mit dem englischen Begriff USP (Unique Selling Proposition) abgekürzt.

Das ist nicht immer einfach – und leichter, wenn Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zum Beispiel spezifische Merkmale aufweist, die kein anderer Konkurrent hat. Aber auch im Service, Design oder Support lassen sich USPs finden.

Begeistern, versprechen und Anreiz schaffen

Wussten Sie, dass Konsumenten Produkte und Dienstleistungen nur dann weiterempfehlen, wenn ihre Erwartungen übererfüllt wurden? Das ist der Grund, warum Sie Ihre Kunden begeistern und nicht nur zufriedenstellen müssen.

Am besten funktioniert das über ein rundum gelungenes Kundenerlebnis vom Kauf über das Produkt an sich bis hin zum Service. Geben Sie im Zuge dessen – der vierte Schritt auf dem Weg zu Ihrem Onlinemarketing-Konzept – Ihren Kunden eine Garantie.

Das kann ein Versprechen in puncto Service oder auch ein Produktversprechen sein. So schaffen Sie Vertrauen. Ganz wichtig: Das funktioniert nur, wenn Sie dieses Versprechen zu 100 Prozent jederzeit einhalten. Denn, wie sagt schon ein altes Kindersprichwort: „Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen!“

Mit dem fünften Punkt folgt der Übergang von der reinen Vorbereitung hin zum Angebot und Kaufprozess. Bieten Sie Ihren Kunden ein attraktives Einstiegsangebot. Je niedriger die Einstiegshürde, desto besser – verschenken Sie Ihre Leistungen aber nicht zum Nulltarif. Das wirkt zu platt. Wie wäre es mit einem attraktiven Rabatt, einem Willkommensgeschenk für Neukunden oder dem Erlass von Versandkosten?

Der richtige Werbetext

Zu jeder erfolgreichen Onlinemarketing-Strategie gehört wirkungsvoller Text. Das gilt für Homepages und Blogs genauso wie für Marketing-Funnels und Social-Media-Kanäle.

Vor allem Ihr Marketingfunnel – Schritt sieben – muss stimmig sein. Ihre Kunden purzeln zu Beginn in einen „Trichter“ (englisch: funnel), der ohne Konzept jede Menge Löcher hat, über die Ihre Kunden wieder aus dem Trichter „fliehen“. Sie springen während des Kaufprozesses ab.

Ihre Aufgabe: Stopfen Sie die Löcher Ihres Trichters. Beispielsweise sind ellenlange Formulare oder technische Probleme absolute No-Gos bei jedem Marketingfunnel. Um diesen richtig einsetzen zu können, müssen Sie die Kanäle kennen, auf denen sich Ihre Zielgruppe aufhält. Social Media? Blogs? Websites?

Finden Sie das heraus, um mit Ihren Marketingmaßnahmen möglichst geringe Streuverluste zu haben.

Zahlen und Kooperationen

Wissen Sie, welche Werbeanzeige wie viel kostet und wie viele Leads daraus generiert werden? Nur ein Beispiel, das zeigen soll, wie wichtig Zahlenkenntnis ist. Buchen Sie nicht blind Anzeigen oder investieren Sie willkürlich in Marketing.

Gehen Sie kalkuliert vor, errechnen Sie beispielsweise, was die Akquise von Neukunden kostet oder wie viel Gewinn Sie mit einem Bestandskunden erwirtschaften.

Um diesen zu erhöhen, sollten Sie Marketingkooperationen eingehen. Überlegen Sie sich, das ist der zehnte und letzte Schritt, mit welchen Geschäftspartnern oder Organisationen Sie zusammenarbeiten können.

Mit System und Konzept zum Erfolg

Mit den sehr verkürzt dargestellten Schritten verspreche ich Ihnen – sofern Sie sie konsequent und richtig anwenden – dass Sie Ihr Onlinemarketing auf das nächste Level heben.

Wenn Sie sich mit Ihrem Marketingkonzept nicht sicher sind und Unterstützung benötigen, empfehle ich Ihnen mein Marketing-Mentoring. Ich begleite Sie zwölf Monate lang bei Ihrem Onlinemarketing – inklusive Umsetzung der entwickelten Strategie.

Sebastian Lugert

Sebastian Lugert brennt für das Thema Marketing. Neben einem Marketing-Blog hat er das Buch „Marketing mit Plan – In 10 einfachen Schritten zum erfolgreichen Marketingkonzept“ verfasst, das Firmen praxisnah den Weg zu einer erfolgreichen Marketingstruktur aufzeigt. Ergänzend dazu bietet er Unternehmern ein zwölfmonatiges Marketing-Mentoring an.

,
Vorheriger Beitrag
Eine Lehrerin auf OnlyFans als Model – Was können wir lernen? Im Interview.
Nächster Beitrag
Google-Fonts Abmahnwelle: Google äußert sich dazu – Statement

Verwandte Beiträge aus er Kategorie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner